Drucklufterzeugung – große Potenziale

Druckluft galt lange als teurer Energieträger. Mit der richtigen Ausstattung können Sie  allerdings auch hier Energie einsparen. Beispielsweise bietet die Auswahl des am besten geeigneten Kompressors Einsparpotentiale bis zu 25 Prozent.

Mit einer Drehzahlsteuerung kann die Drucklufterzeugung des Kompressors an den aktuellen Bedarf angepasst werden. So werden Nachlaufzeiten reduziert und in der Regel der Druck abgesenkt. Diese Maßnahmen können bis zu 20 Prozent Einsparungen bringen.

Wichtig ist es zudem, die entstehende Wärme während der Drucklufterzeugung zu nutzen. 70 bis 90 Prozent der Leistungsaufnahme eines Kompressors können als Wärme bei 40° bis 70° Celsius genutzt werden.