Green IT – umweltbewusst und sparsam

Die IT bietet ebenfalls Ansatzpunkte für Ihre Energieeffizienz. So kann etwa durch die Kombination von einem Thin Client (eine Anwendung oder ein Computer als Endgerät  eines Netzwerks) und einem energieoptimierten Rechenzentrum der Energieverbrauch um bis zu 75 Prozent gesenkt werden.

Ein weiterer Ansatzpunkt ist die Temperatur in Serverräumen. In solchen Räumlichkeiten ist es nicht notwendig, auf die normale Zimmertemperatur um 21° Celsius herunterzukühlen. Die gesparte Kühlenergie beträgt pro Grad Celsius zwischen 5 und 10 Prozent.

Durch Virtualisierung kann der Energieverbrauch ebenso gesenkt werden. Sie können beispielsweise die Auslastung eines Servers erhöhen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, den eigenen Server auszulagern (Cloud Computing). Ihr Unternehmen muss keine eigenen, oft unausgelasteten Server betreiben, sondern kann Rechenleistung und Daten bedarfsgerecht aus dem Netz abrufen. Das Einsparpotenzial liegt hier bei bis zu 60 Prozent.