Lastmanagement hilft beim Energiesparen

Gerade in Unternehmen mit vielen elektrischen Geräten und Maschinen ist ein Lastmanagement hilfreich. Unter Lastmanagement versteht man – vereinfacht gesagt – die Reduktion von Stromspitzen. Dies erreichen Sie durch eine strategische Verteilung der Einschaltzeitpunkte von elektrischen Verbrauchern.

Mit sogenannten Lastmanagementsystemen können Sie einem Regler eine Maximalleistung vorgeben, die nicht überschritten werden soll. Automatisch werden geeignete Verbraucher abgeschaltet, sobald deren Energiebedarf über beispielsweise 15 Minuten den Maximalwert übersteigt. Hier liegt das Einsparpotenzial zwischen 5 und 20 Prozent.

Es kann ebenfalls hilfreich sein, einzelne leistungsstarke Verbraucher zeitversetzt zu betreiben. Durch diesen Ansatz lassen sich bis zu 10 Prozent Energie einsparen.