BAFA-Förderung von Energiemanagementsystemen

Die Förderung ist

  1. für die Erstzertifizierung eines vollständig eingerichteten Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 - maximal ein Zuschuss von bis zu 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben (maximal 8.000 Euro)

  2. für die Erstzertifizierung eines Energiecontrollings entsprechend den Anforderungen des Anhangs der Richtlinie - maximal ein Zuschuss von bis zu 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben (maximal 1.500 Euro)

  3. für den Erwerb von Messtechnik (Mess-, Zähler- und Sensoriktechnologie) für Energiemanagementsysteme nebst Installationskosten - maximal ein Zuschuss von 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben (maximal 8.000 Euro)

  4. für den Erwerb von Software für Energiemanagementsysteme nebst Schulungskosten - maximal ein Zuschuss von 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben (maximal 4.000 Euro)

Beantragt das KMU den Spitzenausgleich ist lediglich eine Förderung nach Pkt. 1 möglich. Wird kein Spitzenausgleich beantragt, sind alle Punkte 1 bis 4 förderfähig.
Die Fördersumme insgesamt beträgt pro Unternehmen max. 20.000 € innerhalb von 36 Monaten.