Über das Projekt

Im Rahmen des Projekts "Energieeffizienz Impulsgespräche" wurden vom RKW von 2012 bis 2014 bundesweit im Auftrag Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) persönliche Vor-Ort-Gespräche zur Steigerung der Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) angeboten.

Stetig steigende Energiekosten und sich verknappende Energieressourcen spüren KMU bereits heute. Ein effizienter Energieeinsatz kann jedoch Betrieben Geld sparen, die Umwelt schonen und sie für die Zukunft wettbewerbsfähiger machen.

Das BMWi hat die Ausschöpfung der Effizienzpotenziale zur Schlüsselfrage erklärt. Insbesondere in der Produktion kann der Energieverbrauch reduziert werden, wobei ein jährliches Einsparpotenzial von mindestens 10 Milliarden Euro als möglich gilt.

Neben den Energiekosten stellen die Material- und Rohstoffkosten mit einem Anteil von über 40 Prozent im verarbeitenden Gewerbe einen erheblichen Kostenfaktor dar, der durch die Rohstoffpreisentwicklung deutliche Steigerungen aufweist. Das durchschnittliche betriebliche Einsparpotenzial liegt bei 7 Prozent. Experten errechneten ein jährliches Einsparvolumen von mindestens 48 Milliarden Euro.

Weitere Informationen

Hilfreiche Informationen finden Sie unter anderem hier: